dresden-art

Katalog Dresdner Künstler

Text zur Arbeit

Das Kippeln zwischen Fläche und Raum interessiert mich. Ordnende Struktur suchen, herstellen, erfinden und stören. Bewegung innerhalb von Grenzen, um an den Rand zu stoßen und darüber hinaus. Inhalt ist nicht vordergründig, wichtig sind Rhythmus und Klang, Form und Material. Im Mittelpunkt steht das Entdecken, und Entwickeln von Fragestellungen und Themen während der Entstehungsphase. Zeit ist ein bedeutender Faktor. Zeit zu haben, um sich Zeit zu nehmen. Sich einen Möglichkeitsspielraum offen halten und die Papierarbeiten im Fluss der Handlung entwickeln. Ich nutze eine reduzierte Formensprache und verberge die Dinge eher, als zu viel über sie zu erzählen, jedoch werden dem Betrachter keine plakativen Botschaften geliefert, vielmehr ist er eingeladen zu einer detektivische Reise durch meinen künstlerischen Kosmos.